Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Aktuelles

Plätze beim vituellen Girls*Day und Boys*Day an der TU Dortmund sind heiß begehrt

GDBDdigital

06.04.2021 – Am 22. April 2021 ist es wieder soweit: Bundesweit bekommen Mädchen und Jungen die Möglichkeit, Ausbildungsberufe und Studiengänge kennenzulernen, in denen bislang das andere Geschlecht überproportional vertreten ist. Beim ersten digitalen Girls*Day und Boys*Day an der TU Dortmund werden sich Schüler*innen aus der ganzen Bundesrepublik live an den Campus schalten. Nur wenige der Angemeldeten kommen aus Dortmund.

 

31.03.2021: Transgender Day of Visibility

Logo_UptoDate_Untertitel500px

31.03.2021 – Heute ist Transgender Day of Visibility (TDoV). Dieser Tag ist allen trans Personen gewidmet, binär oder nicht binär. Es geht darum, Aufmerksamkeit für marginalisierte Geschlechtsidentitäten in der Gesamtgesellschaft zu schaffen, die unter das trans Spektrum fallen.

 

Bukof veröffentlicht Positionspapier für eine geschlechtergerechte Hochschulpolitik

bukof

29.03.2021 – Die Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen (bukof) formuliert in einem Positionspaper Standpunkte für mehr Geschlechtergerechtigkeit an deutschen Hochschulen - für alle Hochschultypen und Statusgruppen. Zu 18 Handlungsfeldern, die Bereiche wie Antidiskriminierung, Studienbedingungen, Personalpolitik und Digitalisierung umfassen, werden Veränderungsbedarfe identifiziert und konkrete Forderungen gestellt. Die Positionen sind in einem zweijährigen Diskussionsprozess entstanden und bilden ein gemeinsames Verständnis aller in der bukof vertretenen Gleichstellungsakteur*innen ab. Sie stellen eine „Aufforderung und Einladung zur Veränderung“ dar.

 

Neues Vorlesungsverzeichnis zu den Themen Gender und Diversität ist online

Titelseite_VVZ_SoSe21

26.03.2021 – Auch für das Sommersemester hat das Gleichstellungsbüro ein Vorlesungsverzeichnis mit Veranstaltungen zu den Themen „Gender“ und „Diversität“ zusammengestellt. In acht der 17 Fakultäten der TU Dortmund werden im kommenden Semester Veranstaltungen zu diesen Struktur- und Analysekategorien angeboten. Die Breite und Vielfalt der Themen ist sehr groß. Die Inhalte der Veranstaltungen reichen von Geschlecht, Gender und Queer-Theorien über Migration und Ethnie bis hin zu Religion sowie Inklusion, Alter und Behinderung. Das neue Vorlesungsverzeichnis gibt einen Überblick über circa 100 Veranstaltungen.

 

female.2.enterprises - Frauen machen Karriere in der Region: Programm für das Sommersemester ist online

f2e-Logo

19.03.2021 – Ab sofort können Studentinnen, Absolventinnen und Wissenschaftlerinnen der TU Dortmund sich wieder für Veranstaltungen von female.2.enterprises anmelden. Das Programm für das Sommersemester umfasst Termine von April bis Juli 2021. Der Großteil der Angebote wird gemäß der aktuellen Situation online stattfinden.

 

10.03.2021: Equal Pay Day

EPD

10.03.2021 – Heute ist Equal Pay Day. Der Aktionstag macht auf der auf geschlechtsspezifische Lohnungleichheiten in aufmerksam und symbolisiert das Datum, bis zu dem Frauen ab Jahresbeginn gar nicht bezahlt würden, wenn sie während des restlichen Jahres den gleichen durchschnittlichen Stundenlohn wie Männer erhielten. Nach den Zahlen des Statistischen Bundesamts verdienten Frauen in Deutschland im Jahr 2020 durchschnittlich 18 Prozent weniger als Männer. Dieser sogenannte Gender Pay Gap ist in Deutschland so groß, wie in kaum einem anderen europäischen Land.

 

08.03.2021: Internationaler Frauentag - Weltfrauentag - Frauen*kampftag

Logo_UptoDate_Untertitel500px

08.03.2021 – Heute, am internationalen Frauentag, feiern wir Frauen und ihre Erfolge auf allen Ebenen unserer Gesellschaft. Der Tag soll auch dazu bewegen, die Fortschritte, die wir in Sachen Gleichberechtigung bereits gemacht haben, zu reflektieren. Und einen Fokus darauf zu richten, was noch getan werden muss, um patriarchale und sexistische Strukturen in unserer Gesellschaft abzubauen.

 

AStA startet in die Frauen*kampfwoche

AStA-Frauenkampfwoche

01.03.2021 – Das Queer-feministische Referat, das Autonome Behinderten Referat und das Team Diversität des AStA der TU Dortmund haben für dieses Jahr eine einwöchige Frauen*kampfwoche ausgerufen. Vom 1. bis zum 8. März können Student*innen und andere Interessierte an Veranstaltungen teilnehmen, um sich gemeinsam zu empowern, weiterzubilden und Missstände offen zu legen. Ein Großteil der Workshops und Vorträge wird online angeboten.

 

"Butler, Butch, Beyoncé" online am Internationalen Frauen*tag

2019_Butler Butch Beyoncé_Savethedate

26.02.2021 – Anlässlich des Internationalen Frauen*tags am 8. März fragen wir in unserem feministischen Live-Talk nach dem Stand des Dialogs zwischen verschiedenen Generationen von Feminist*innen: Welchen Konsens, welchen Dissens gibt es? Wo gilt es Erreichtes zu würdigen, was kann die junge Generation (noch) anstoßen? Inwiefern können wir überhaupt noch von dem Feminismus sprechen?

 

Auf die (Online-)Plätze, fertig, los! Anmeldungen zum Girls'Day und Boys'Day an der TU Dortmund sind ab sofort möglich

B'D und G'D Logo

05.02.2021 – Am 22. April 2021 ist es wieder soweit: Bundesweit bekommen Mädchen und Jungen die Möglichkeit, Ausbildungsberufe und Studiengänge kennenzulernen, in denen bislang das andere Geschlecht überproportional vertreten ist.

 

Gleichstellungsbüro startet queerfeministisches Kalenderprojekt

Logo_UptoDate_Untertitel500px

01.01.2021 – Sind Sie up to date? Mit dem neuen feministischen und queeren Kalender bringt das Gleichstellungsbüro der TU Dortmund Sie auf den neusten Stand zu aktuellen, lokalen und internationalen Aktions- und Feiertagen mit einem Fokus auf queerfeministische Themen und Perspektiven.

 

#klargestellt: inter* (Adj.)

klargestellt_Meldung-300x200px

28.12.2020 – Inter* ist eine Sammelbezeichnung für Menschen mit angeborenen Merkmalen, die nicht in die binäre gesellschaftliche Norm von weiblich oder männlich passen. Das Asterisk hinter dem Wort „inter“ steht für die Vielfalt an inter* Körpern und Identitäten.

 

GWK veröffentlicht Bericht zum Stand der Chancengleichheit in Wissenschaft und Forschung

181112_PP3-positiveBewertung_Foto TU Dortmund_Roland Baege_KLEIN (2)

21.12.2020 – Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) hat im November 2020 ihren Bericht zu „Frauen in Hochschulen und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen“ veröffentlicht. Aus dem Bericht geht hervor, dass der Anteil von Frauen vom Jahr 2008 bis zum Jahr 2018 in den Bereichen Erstimmatrikulation, Promotionen und Habilitationen an Hochschulen sowie außerhochschulischen Forschungseinrichtungen gestiegen ist, während in Bezug auf Studienabschlüsse kaum Veränderungen zu erkennen sind. Deutlich wird vor allem, dass mit höherer Qualifikations- und Karrierestufe der Anteil an Frauen sinkt. Nur 24,7 Prozent der Professuren an deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen sind mit Frauen besetzt.

 

female.2.enterprises: Auch online mit der Stimme ankommen

201204_f2eStimme_kleiner

16.12.2020 – Im Rahmen von female.2.enterprises nahmen neun Studentinnen und Wissenschaftlerinnen im Dezember am Stimmtraining mit Schauspielerin und Chanson-Sängerin Kriszti Kiss teil. Im digitalen Chor und in Einzelübungen lernten die Teilnehmerinnen verschiedene Techniken kennen, mit denen sie ihre Stimme besser kontrollieren und effektiver einsetzen können.

 

MinTU feiert digitalen Jahresabschluss

201214_MinTU-JoHecker

14.12.2020 – In diesem Jahr ist alles anders: Anstatt im Rudolf-Chaudoire-Pavillon gemeinsam mit ihren Mentorinnen, Eltern, Geschwistern und Lehrer*innen das Ende ihres MinTU-Jahres zu feiern, trafen sich unsere Mentees am 8. Dezember online zu einem kleinen Jahresabschluss. MinTU-Fan Jo Hecker ließ es sich trotzdem nicht nehmen, den Schülerinnen mit seiner „Science is Fun!“-Show einige spannende Experimente nach Hause zu streamen.

 

Nebeninhalt

Kontakt

Zentrale Gleichstellungsbeauftragte

Martina Stackelbeck
Tel.: 0231 755-2603

Sekretariat

Anke Jagst
Tel.: 0231 755-2610

Campus Nord
Emil-Figge-Str. 66
44227 Dortmund

Wichtige Links

Facebook-ButtonFolgen Sie uns auf Facebook!

Logo des Aktionsbündnis "Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit"